top of page
Suche
  • AutorenbildMaikes Privatbibliothek

Die Schule der Magischen Tiere

Aktualisiert: 5. Apr. 2023

von Margit Auer



Band 1 der Serie



Klappentext


Diese Schule birgt ein Geheimnis:

Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört...


In der neuen Schule fühlt sich Ida gar nicht wohl. Doch dann erzählt ihnen die Lehrerin Miss Cornfield von der magischen Zoohandlung - und Ida erhält ein magisches Tier: den hilfsbereiten Fuchs Rabbat. Auch Benni ist gespannt. Wie gern hätte er ein wildes Raubtier an seiner Seite! Dann würden ihn die anderen endlich einmal ernst nehmen...


Ein unglaubliches Abenteuer beginnt...



Schnell lesen, bevor der Film kommt!


Seit 2013 existiert diese Reihe und ich habe sie schon oft in den Läden gesehen. Irgendwie habe ich jedoch nie danach gegriffen, weil ich dachte, dass hier jemand einfach nur auf den Harry Potter Hype aufspringen möchte. Der Klappentext und das Cover tun ihr Übriges, um diese Illusion zu unterstützen. Schade eigentlich, denn die Geschichte ist etwas ganz eigenes für junge Leser ab 8 Jahren. Ich bin froh, dass die Bücher aktuell wieder überall zu sehen sind, da der erste Band verfilmt wurde und bald in die Kinos kommt. So habe ich doch nicht widerstehen können und habe es nicht bereut.


Das Setting ist nicht in einer magischen Welt angelegt, sondern in unserer ganz normalen. Die einzige Ausnahme? Es gibt magische Tiere von denen allerdings kaum einer weiß. Mister Mortimer Morris hat die spannende Aufgabe in der ganzen Welt herumzufahren und magische Tiere zu finden und einzusammeln. Sein Ziel: Einen Gefährten fürs Leben zu vermitteln. Für alle uneingeweihten hat man ein interessantes Stofftier oder normales Haustier. Niemand wird das magische Tier jemals bemerken. Das ist auch gut so, denn die Tiere sind teilweise sehr außergewöhnlich! Wir fragen an dieser Stelle um Himmels willen bitte nicht danach, wovon Mr Morris eigentlich seinen Lebensunterhalt bestreitet, denn die Tiere werden definitiv nicht verkauft. Wir denken uns im Hintergrund vielleicht einfach eine magische Fördergemeinschaft, die ihm die Reisen, den Laden usw. finanziert. Es ist ein Kinderbuch. Hier wird im Sinne der Lesefreude für das junge Publikum auf solchen erwachsenen Nonsense verzichtet. Gut, dass wir das klären konnten! Die 24 Kinder in Miss Cornfields Klasse könnten nicht unterschiedlicher sein. Ida ist neu in der Stadt und kennt noch niemanden. Benni ist zwar schon eine Weile da, aber kaum einer bemerkt, was der ruhige Junge so auf dem Kasten hätte, wenn man ihn ließe. Jo wirkt selbstsicher und sieht dazu noch gut aus. Helene ist schrecklich zickig und Eddie stolpert ständig über seine eigenen Füße. In diesen Charakteren wird sich jedes Kind ein Stück weit wieder finden oder Kinder aus dem eigenen Umfeld wiedererkennen. In diesem Band begleiten wir wechselnd Ida und Benni, die passenderweise in derselben Straße wohnen. Unterstützt von wunderbaren Zeichnungen, erleben wir hier ein kleines Abenteuer. Die ersten beiden Tiere werden ein neues Zuhause finden und ihren Kindern zu neuer Stärke verhelfen. Ein magisches Tier zum Freund zu haben bedeutet nicht, dass du keine anderen Menschen in deinem Leben mehr brauchen wirst. Das lernen die Kinder gleich zu Beginn. Und Freundschaften haben sie bitter nötig, denn an der Schule geschieht eine Menge! Fiese Schmierereien an den Schultoiletten sind erst der Anfang! Wer ist für den höllischen Gestank an der Schule verantwortlich? Wer hat Idas Ohrring geklaut? Und warum verschwinden immer mehr von Direktor Siegmanns Kohlrabi Pflanzen? Wird Benni einen Schulverweis bekommen? Wie im wahren Leben gibt es Streitigkeiten untereinander, die manches Mal nur durch eine Kleinigkeit entstehen. Ob sich alle Spannungen bis zum Ende lösen lassen oder ob einige Dinge erst in Band zwei geklärt werden können? Das müsstet ihr selbst nachlesen.


An dieser Stelle lasse ich euch noch den Trailer da. Der dazugehörige Film soll im Oktober 2021 anlaufen:





Eckdaten


Seitenzahl: 196

Genre: Kinderbuch

Verlag: Carlsen

Bewertung: ★★★★★

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

The Belles

Comments


bottom of page