top of page
Suche
  • AutorenbildMaikes Privatbibliothek

Mach mir'n Kind

Aktualisiert: 4. Apr. 2023

von Melanie Amélie Opalka



Rezensionsexemplar



Das sagt ihnen ihre Frau schon!

Melanie wurde mir durch ihre Autorenkollegin Tini Wider vermittelt. Und ich bin froh darüber, denn was ich hier in Händen halten darf ist ein wundervoll emotionales Buch! Ich habe gelacht und geweint und das oft so kurz hintereinander, dass es mir wie eine Achterbahnfahrt vorkam.


Klappentext Zugegeben, die meiste Zeit habe ich mich eher mit der Frage befasst, wie ich nicht Vater werde. Bis ich dieser Frau begegnete. Und nun heißt es plötzlich: Wie wird man eigentlich Vater, wenn man es möchte, aber es nicht auf Anhieb klappt? Und was macht der Prozess mit einem, das Auf und Ab des Hoffens und Bangens, neben und zusammen mit der Frau, die das alles am eigenen Leib erlebt? Ein schmerzvoll-tragisch-urkomischer Bericht aus Männersicht - über die Broschürenflut auf der häuslichen Couch, die Wartezimmer der Babymacherkliniken, über dramatische Einkaufsralleys und innovativen Wickeltischbau auf der heimischen Waschmaschine. Für alle, die auch noch eine Antwort auf die Babyfrage suchen und von der allerersten Zuschauerreihe aus dabei sein wollen. Denn: Vater werden ist nicht schwer? Von wegen... Harte und schöne Zeiten Früher hieß es noch: 'Die mussten heiraten', wenn eine Frau schwanger wurde und man den kleinen Bauch bei der Hochzeit nicht verbergen konnte oder das Kind verdächtig früh zur Welt kam. Auch die beste Verlobte und ihr recherchebegeisterter Mann müssen heiraten! Aber nicht, weil sie schwanger ist, sondern, weil sie es werden möchte... klingt komisch? Ist es auch! Wenn man Schwierigkeiten mit der Empfängnis hat, dann ist schwanger werden für unverheiratete ein Privatvergnügen, wie es so schön heißt. Für Verheiratete hingegen springt die Krankenkasse mal mehr oder weniger zur Seite, wenn man sich an eine Kinderwunschklinik wenden möchte. Die Sozialkritik sparen wir uns an dieser Stelle einmal genauso, wie sie auch im Buch nicht weiter thematisiert wird. Kurz und gut - es wird auf Anraten von Major Tom geheiratet. Ganz fix und schnörkellos. Doch damit fängt die Achterbahn erst so richtig an. Zahllose Vitamincocktails, Dr Sommer, der eigentlich Herbst heißt und zwei gescheiterte Versuche später liegen die Nerven blank. Der noch nicht werdende Papa sieht die Verzweiflung seiner Frau und kann doch nur wenig tun um sie zu beruhigen. Dann endlich ist der Bluttest positiv und die nicht weniger anstrengende Schwangerschaftszeit bricht an. Eine andere Perspektive Dieses Buch berichtet den Prozess des schwanger werdens aus Sicht des Mannes und eben das macht den Charme der Geschichte aus. Hilflos, manchmal abgelenkt, aufopfernd und liebevoll, wie wir unsere Männer kennen und lieben, stolpert er von einem Fettnäpchen ins Nächste und schafft es tatsächlich, doch nicht in alle zu schlittern! Doch er gibt sich große Mühe und will den ganzen Kram verstehen - nein, ihn durchdringen. Er recherchiert sich die Finger wund und führt zahllose Listen um sicher zu gehen, dass seine kleine Familie den besten Start bekommt. Wenn es um Technik geht, dann läuft er zur Hochform auf, schüttelt aber auch wieder den Kopf, wenn die Liebste sich dafür entscheidet, dass etwas selbst gemacht wird. Und dann erleben wir es! Das dreckige, schmerzhafte Wunder der Geburt! Und es ist einfach nur zum weinen schön! Fragen, die uns in diesem Buch begegnen Was ist eine Eileiterschwangerschaft und welche Folgen kann das haben? Wie kann man mit Verlust umgehen? Ab wann erzählt man am besten, dass man schwanger ist? Was lernt man in einem Geburtsvorbereitungskurs für Männer? Wie tiefenentspannt sind Hebammen? Und wann wird endlich gehechelt? Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Neben all den witzigen Anekdoten habe ich auch vieles lernen können. Ich habe mit gehofft, geweint und gelacht und es hat unendlich Spaß gemacht, dieses kleine Juwel lesen zu dürfen! All jenen da draußen, die es versuchen oder bei denen es kurz vor dem errechneten Datum ist, wünsche ich viel Erfolg und Gesundheit. Denn nichts ist so wertvoll wie das Leben.



Eckdaten


Seitenzahl: 322

Genre: Livestyle mit Humor

Verlag: Selfpublishment

Bewertung: ★★★★★ Zur Rezension von Band 2

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page